WILLKOMMEN
AKTUELLES
MUTTER-KIND-KUR
INDIKATIONEN
KURTERMINE
TEAM
PSYCHOSOZIALTHERAPIE
KINDERLAND UND TEENIETREFF
PHYSIOTHERAPIE
ENTSPANNUNG
VATER-KIND-KUR
UNSER HAUS
BILDERGALERIE
IMAGEVIDEO
GÄSTEBUCH
SO ERREICHEN SIE UNS
KONTAKT
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Sächsischer Heilbäderverband e.V.

Elly Heuss-Knapp-Stiftung - Deutsches Müttergenesungswerk

MGW-Qualitätssiegels Anerkannte Klinik des Müttergenesungswerkes

ServiceQualität Deutschland
Echt Erzgebirge

Eine stationäre Vorsorgemaßnahme in der Mutter-Kind-Klinik Grünhain hilft Ihnen bei folgenden Indikationen ...

Indikationen für Mütter, die für eine Aufnahme bei uns sprechen:
  • Psychosomatische Erschöpfung im Zusammenhang mit  Risikofaktoren der Umgebung oder des Verhaltens und körperlichen Beschwerden sowie Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Adipositas und Übergewicht
  • Migräne und Kopfschmerz
  • anspruchsvolle Mutter - Kind - Beziehung


 
Indikationen bei Kindern:
  • psychische und Verhaltensauffälligkeiten (ADHS, ADS)
  • Erkrankungen der oberen Luftwege, Asthma
  • Erschöpfungszustand auf Grund äußerer Faktoren und/oder Schmerzerkrankungen
  • Adipositas und Übergewicht
  • kognitive und/oder motorische Beeinträchtigungen
Kontraindikationen:
  • akute Suizidalität, selbstverletzendes Verhalten
  • akute psychotische Störungen, akute Schizophrenie
  • akute manische Episoden
  • schwere affektive Störungen
  • akute Suchtmittelabhängigkeit
  • Zustand nach Suchtmittelabhängigkeit innerhalb von zwei Jahren
  • aktuelle bzw. manifestierte psychische Erkrankungen in der Vergangenheit
  • zu hohes Übergewicht, welches eine Aktivierung in Gruppentherapie nicht zulässt
  • noch nicht eingestellte Medikamentendosis oder medikamentöse Therapie in der Einstellungsphase
  • Ablehnung und Zurückweisung diagnostischer Maßnahmen
  • Patienten, die intensiver stationärer medizinischer Pflege bedürfen
  • Schwangerschaft ab 30. Woche bei Beginn der Maßnahme
  • Patienten mit geringer Motivation
  • Erwachsene, als Personensorgeberechtigte, die gesundheitlich nicht in der Lage sind, sich selbständig und verantwortungsbewusst um ihr Kind/ ihre Kinder zu kümmern
Die Möglichkeit der Aufnahme der jeweiligen Patientinnen und Patienten entscheidet verantwortungsbewusst der medizinische Dienst unserer Einrichtung.
Impotenz ist für die meisten Männer immer noch ein belastendes Wort. Alleine schon die Andeutung von Impotenz treibt manchen Männern den Schweiß auf die Stirn. Dabei sind Potenzprobleme weiter verbreitet als man denkt. Daher wird auch bei einer erektilen Dysfunktion entweder darüber geschwiegen, oder heimlich nach rezeptfreien Potenzmittel im Internet gesucht wie zum Beispiel bei Apotheke-ch. Doch hier wird das Problem von der falschen Seite angegangen. Zuerst sollte einem die Ursache der Impotenz herausgefunden werden. Oftmals kann bei zu hoher Belastung im Beruf oder auch im privaten Bereich der Körper des Mannes mit Impotenz reagieren. Hier wird dann kein Potenzmittel benötigt, sondern in solchen Fällen sollte die Belastung verringert und Probleme erst einmal bereinigt werden. Danach funktioniert dann in der Regel auch wieder die Potenz.
© 2011 - 2018 Mutter-Kind-Klinik Grünhain
» KONTAKT
AWO Gesundheitszentrum
am Spiegelwald
Mutter / Vater-Kind-
Vorsorgeklinik

Auer Str. 84
08344 Grünhain-Beierfeld
Telefon: 03774 661-0
Telefax: 03774 661-45
E-Mail / Kontaktformular
» GEGEN RASSISMUS
Gemeinsame Erklärung der Kliniken, die sich im Müttergenesungswerk zusammengeschlossen haben
» VIDEOS
Unser Image-Video bei Youtube
Image-Video direkt ansehen
23.10.2016: "Daniela Schadt besucht Kurklinik"
Video der KabelJournal GmbH
23.07.2013: "Luftballons, ein Bach und eine Spende"
Video der KabelJournal GmbH